Sie sind hier: Startseite -> Mailliste Mailanzeigen

Bedienhinweise
Sie sehen die Detailansicht der von Ihnen gewählten Förderinformationsmail. Benutzen Sie die Navigationsleiste, um zur letzen Ansicht zurückzukehren. Gesuchte Begriffe sind hervorgehoben dargestellt. Zusätzlich empfehlen wird die Suchfunktion ihres Browers zu nutzen. D.h. üblicherweise über das Menü {Bearbeiten}/{Seite durchsuchen} oder auch den Tastaturbefehl {STRG}+{F} können Sie nach Begriffen innerhalb der Webseite suchen.

Forschungsförderung - Einladung zur einer Informationsveranstaltung
erstellt am 10.06.2010, gütig bis 25.06.2010, Autor: Martina Hagen
Übersicht:
- Forschungsförderung - Einladung zur einer Informationsveranstaltung

Inhalte:
Informationsveranstaltung - Wo gibt es Geld für die Forschung?
----------------------------------------------------------------------------
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie und Ihre Kollegen/innen hiermit zu einer
Informationsveranstaltung zum Thema „Wo gibt es Geld für die Forschung?“
am 25. Juni 2010 von 10:00 bis 11:30 Uhr
in der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, im Gebäude 18 Raum 501 ein.

Wie das Statistische Bundesamt im vergangenen Jahr veröffentlicht hat, lagen im Jahr 2007 die durchschnittlichen Drittmitteleinnahmen eines Universitätsprofessors beziehungsweise einer -professorin bei durchschnittlich 192.900 Euro (Vorjahr: 175.200 Euro). Die höchsten Drittmitteleinnahmen je Professor/-in erzielte die Technische Hochschule Aachen mit 546 500 Euro/Professor/-in, gefolgt von der Technischen Universität München mit einer durchschnittlichen Drittmitteleinwerbung von 460.300 Euro/Professor/-in.

Um Sie bei der Drittmitteleinwerbung zu unterstützen, ist es das Ziel der Veranstaltung, Ihnen einen Überblick über die Möglichkeiten der Einwerbung von Mitteln für die Forschung bei den bedeutenden Mittelgebern zu geben: Was bietet die Förderung des Bundes, was die der DFG? Welche speziellen Programme für die Forschung gibt es in den neuen Ländern?
Welche Programme sind 2010 finanziell stark ausgestattet?
Welches sind die größten Stiftungen in Deutschland, die im Bereich der Wissenschaft fördern und neuen Entwicklungen gibt es seit diesem Jahr in der Forschungsförderung der Europäischen Union?

Zu diesen Fragen möchte ich versuchen, Ihnen Antworten zu geben.
Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist möglich unter:
per Internet: http://www.ttz.ovgu.de/?geld
per E-Mail: martina.hagen@ovgu.de oder
telefonisch: 0391 67 18505

Freundliche Grüße
Martina Hagen
Maillisten: DE-Foerderinfo, EU-Foerderinfo, DAAD-Allgemein, Newsletter

www.forschung-sachsen-anhalt.de   ·   Webdesign: w.media   ·   Impressum   ·   Technologie-Transfer-Zentrum ©2014