Sie sind hier: Startseite -> Mailliste Mailanzeigen

Bedienhinweise
Sie sehen die Detailansicht der von Ihnen gewählten Förderinformationsmail. Benutzen Sie die Navigationsleiste, um zur letzen Ansicht zurückzukehren. Gesuchte Begriffe sind hervorgehoben dargestellt. Zusätzlich empfehlen wird die Suchfunktion ihres Browers zu nutzen. D.h. üblicherweise über das Menü {Bearbeiten}/{Seite durchsuchen} oder auch den Tastaturbefehl {STRG}+{F} können Sie nach Begriffen innerhalb der Webseite suchen.

ESA: Experimente in der Schwerelosigkeit; Fellowship Programme China; Dt./Mex.
erstellt am 17.07.2008, gütig bis 23.10.2008, Autor: Martina Hagen
Bitte entschuldigen Sie vielmals die Unannehmlichkeiten durch den Fehler der bei der Umstellung auf einen PDF-Newsletter aufgetreten ist. Deshalb erhalten Sie den am Mittwoch gesendeten Newsletter heute nochmals. Die Links funktionieren nun.

Übersicht:
- EU: Science & Technology Fellowship Programme in China, Termin: 5.9.2008
- BMBF: Deutsch-Mexikanische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie
- BMBF: Deutsch-Chilenische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie, Termin: 16.9.2008
- BMBF: Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie mit südkoreanischen Partnern, Termin: 29.8.2008

- DAAD: Ausschreibung German Egyptian Scientific Projects 2009, Termin: 15.9.2008
- ESA: Experimente in der Schwerelosigkeit, Termin: 31.8.2008
- Botschaft der Republik Polen: Förderpreis des Botschafters, Termin: 15.9.2008
- Europäischer Verband für Erwachsenenbildung: GRUNDTVIG-Preis, Termin: 5.9.2008
- EU FP7: Veranstaltung zu ERC Starting Grants: 27.8./ 4.9.2008

- EPSON: Pre-Announcement on Call for Proposals , Deadline: 15 October 2008
- Europäische Grundrechteagentur:- Europa 2008 Studie über Rassismus im Sport, Termin: 13.08.2008
- EU: Portal für Forschungsinfrastrukturen
- EU FP7: Calls for Tender, ICT

- DFH: Deutsch-Französische Sommerschulen der DFH 2009, Termin: 15.10.2008
- ESF: Research Networking Programmes - 2008 Call for Proposals, Deadline: 23 October 2008

Inhalte:
EU: Science & Technology Fellowship Programme in China, Termin: 5.9.2008
-------------------------------------------------------------------------------------------
Das neu aufgelegte Programm ermöglicht jungen Wissenschaftlern die einzigartige Möglichkeit ein 6-monatiges chinesisches Kultur- und Sprachtraining in Peking sowie einen 18-monatigen Forschungsaufenthalt an einer chinesischen Gasteinrichtung zu absolvieren.

Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler/innen aller Fachrichtungen, die jedoch Angehörige eines EU Mitgliedstaates sein und über einen Masterabschluss und mind. 2 Jahre Forschungserfahrung oder eine Promotion verfügen müssen. Idealerweise sollte das Forschungsprojekt des Antragstellers ein Forschungsfeld betreffen, auf dem eine EU-China Kooperation potentiell möglich wäre oder sogar bereits besteht.

Das Fellowship beinhaltet:
- eine flat rate monthly living allowance von ca. 1800 Euro;
- eine single flat rate installation allowance ca. 1800 Euro;
- eine Reisekostenpauschale für 2 Reisen im Gesamtwert von je 1500 Euro;
- die Erstattung von Konferenzgebühren bis zu 2500 Euro.
Weitere Informationen:
http://www.euchinastf.eu/
----------------------------------------------------------------------------------------


BMBF: Deutsch-Mexikanische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie
-----------------------------------------------------------------------------------------
/BMBF/ Vom 07. Juli - 26. September 2008 können im Rahmen der wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Mexiko Projektvorschläge eingereicht werden. Zuständig für die Durchführung sind CONACYT und das Internationale Büro (IB) des BMBF.

Gefördert wird die Zusammenarbeit im Bereich der wissenschaftlichen Forschung und technologischen Entwicklung zwischen Deutschland und Mexiko durch die Unterstützung des Wissenschaftleraustausches bei gemeinsamen Forschungsprojekten. Bevorzugt werden anwendungsnahe Projekte und Projekte mit Industrie/KMU-Beteiligung.

Schwerpunktbereiche dieser Bekanntmachung:
- Biotechnologie Umwelttechnologien
- Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung,
- Meeresforschung und –technik
- Produktionstechnologien
- Informations- und Kommunikationstechnologien
- Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
- Aus- und Weiterbildung

Die Projekte können bis zu einer Laufzeit von 2 Jahren unterstützt werden.

Die koordinierende Stelle in Mexiko ist:
Consejo Nacional de Ciencia y Tecnologia, CONACYT
Dirección de Política y Cooperación
Internacional en Ciencia y Tecnología, Consejo Nacional de Ciencia y Tecnología.
Av. Insurgentes Sur 1582
Primer Piso, Ala Norte
Col. Crédito Constructor
C.P. 03940, México, D.F.
Ansprechpartner: Adriana Martínez
Tel: (55) 53.22.77.00 ext. 1748, Email: amartinez@conacyt.mx

Die koordinierende Stelle in Deutschland ist: Internationales Büro des BMBF
Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn
Tel.: +49-228-3821-439, Email: christoph.aicher@dlr.de

Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/foerderungen/12669.php
http://www.conacyt.mx
http://www.internationales-buero.de
--------------------------------------------------------------------------------------


BMBF: Deutsch-Chilenische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie, Termin: 16.9.2008
-----------------------------------------------------------------------
/BMBF/ Vom 7. Juli bis 16. September 2008 können im Rahmen der wissenschaftlich-technologischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Chile Projektvorschläge eingereicht werden. Zuständig für die Durchführung sind CONICYT und das Internationale Büro (IB) des BMBF.

Schwerpunktbereiche dieser Bekanntmachung:
- Biotechnologie (insb. auch Ernährungsforschung)
- Grundlagenorientierte Forschung zu Erneuerbaren Energien
- Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen
- Umweltwissenschaften
- Meeres- und Polarforschung

Die Projekte können bis zu einer Laufzeit von 2 Jahren unterstützt werden.
Die koordinierende Stelle in Chile ist:
Comisión Nacional de Investigación Científica y Tecnológica, CONICYT Departamento de Relaciones Internacionales Bernarda Morín 551 2º piso Providencia Santiago
Tel.: ++56 2-365 4404, Fax: ++ 56 2-2741897
Email: mramirez@conicyt.cl

Die koordinierende Stelle in Deutschland ist:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
Internationales Büro des BMBF
Königswinterer Str. 522-524, 53227 Bonn
Administrative Fragen : Grazyna Sniegocka, Tel.: +49-228-3821-435
grazyna.sniegocka@dlr.de
Fachliche Fragen: Anke Backhaus, anke.backhaus@dlr.de, Tel.: +49-228-3821-436

Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/foerderungen/12646.php
http://www.conicyt.cl/concursos/dri/prog-intercambios/ficha-bmbf.html
http://www.internationales-buero.de
-------------------------------------------------------------------------------------------


BMBF: Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technologie mit südkoreanischen Partnern, Termin: 29.8.2008
------------------------------------------------------------------------------
In den Technologiefeldern
- Biotechnologie,
- Gesundheit und Medizintechnik,
- Energie,
- Information und Kommunikation,
- Werkstoffe,
- Mikrosystem- und Nanotechnologie,
- Produktions- und Umwelttechnologien sowie Erdsystemforschung
sollen die Anbahnung neuer bzw. der Ausbau bestehender Kooperationen sowie themenspezifische Sondierungs- und zielgruppenspezifische Marketingmaßnahmen von FuE-Aktivitäten gefördert werden.
Im Einzelnen können folgende Maßnahmen kombiniert werden:
Sondierungsreisen
Anbahnungsreisen
Workshops
Marketing
Austausch von Experten
Personalmittel
Sachmittel
Für einen Zeitraum von in der Regel 18 bis 24 Monaten können Zuwendungen im Wege der Projektförderung als nicht rückzahlbare Zuschüsse bis maximal 50.000 EUR je Vorhaben für den Personal- und Sachaufwand gewährt werden
Mit der Abwicklung dieser Fördermaßnahme hat das BMBF das
Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Internationales Büro des BMBF
Heinrich-Konen- Straße 1, 53227 Bonn beauftragt.
Dr. Andreas Suthhof, Tel.: 0228 3821-414,E-Mail: andreas.suthhof@dlr.de
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de/foerderungen/12665.php
http://www.internationales-buero.de
----------------------------------------------------------------------------------------


DAAD: Ausschreibung German Egyptian Scientific Projects 2009, Termin: 15.9.2008
---------------------------------------------------------------------------
Das Programm GESP (German Egyptian Scientific Projects) ist ein bilaterales Forschungsförderungsprogramm, das 2007 im Rahmen des Deutsch-Ägyptischen Wissenschaftsjahres zwischen dem DAAD und dem Ministry of Higher Education and Scientific Research of the Arab Republic of Egypt (MHESR) vereinbart wurde. Ziel des Programms ist die Intensivierung der Kooperation zwischen Forschergruppen aus Deutschland und Ägypten, die gemeinsam an einem spezifischen wissenschaftlichen Vorhaben arbeiten. Ein besonderes Gewicht liegt dabei auf der Fortbildung und Spezialisierung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Das Programm sieht hierbei die Förderung von Mobilität vor (Übernahme von Reise- und Aufenthaltskosten).
Das Programm steht für alle
Fachdisziplinen offen, insbesondere sollen jedoch folgende Fachbereiche gefördert
werden:
- Biotechnologie
- Medizin
- Wasserwirtschaft
- Erneuerbare Energien
- Materialwissenschaften
- Sozial- und Geisteswissenschaften

Antragsvoraussetzung ist ein konkretes wissenschaftliches Forschungsvorhaben von hoher Qualität, an dem die Partner aus beiden Ländern gemeinsam und möglichst komplementär arbeiten wollen. Die Grundfinanzierung des Projekts (Personal- und Sachkosten auf beiden Seiten) muss gesichert sein. Aus Mitteln des Programms GESP können Mobilitätskosten - d.h. Reise- und Aufenthaltskosten, die im Zuge der projektgebundenen Zusammenarbeit entstehen - gefördert werden.

Bitte richten Sie Ihre kompletten Antragsunterlagen an:
Deutscher Akademischer Austauschdienst
Referat 441 – z.H. Frau Anke Bahrani
Kennedyallee 50, 53175 Bonn
Tel.: 0228 / 882-513, E-Mail: Bahrani@daad.de
Weitere Informationen:
http://www.daad.de/imperia/md/content/hochschulen/ppp/ppp_aegypten.doc
http://www.daad.de/ppp
-----------------------------------------------------------------------------------------


ESA: Experimente in der Schwerelosigkeit, Termin: 31.8.2008
--------------------------------------------------------------------
Die Europäische Raumfahrtagentur (ESA) bietet Nachwuchswissenschaftlern Experimente in der Schwerelosigkeit. Das Programm "Fly Your Thesis!" ermöglicht Universitätsstudenten, ihre eigenen Experimente auf einer Reihe von Parabelflügen an Bord eines Airbus A300 Zero-G in der Mikroschwerkraft durchzuführen. Dafür muss jedes Studententeam ein für die Schwerelosigkeit konzipiertes wissenschaftliches Experiment als Teil einer Master- oder Promotionsarbeit oder eines wissenschaftlichen Programms entwerfen. Die Teams können sich über das Projektportal des ESA-Bildungsbüros anmelden und mit einem "Letter of Intent" eine Zusammenfassung ihres Vorschlags einsenden.
Weitere Informationen unter:
http://www.esa.int/esaCP/SEMC66VG3HF_Germany_0.html
--------------------------------------------------------------------------------------------


Botschaft der Republik Polen: Förderpreis des Botschafters, Termin: 15.9.2008
----------------------------------------------------------------------------------------------
Die Botschaft der Republik Polen in Berlin und das Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften vergeben 2008 erstmals einen Förderpreis für herausragende innovative Dissertationen und Magister-, Diplom- bzw. Masterarbeiten aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften zur polnischen Geschichte und den deutsch-polnischen Beziehungen. Die Auszeichnung dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und der Beschäftigung mit Polen und deutsch-polnischen Themen. Eingereicht werden können überdurchschnittlich gute Arbeiten, die in der Zeit vom 16. September 2007 bis zum 15. September 2008 an den Hochschulen in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen benotet wurden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung oder Ihren Vorschlag mit je einem Exemplar der Arbeit ein beim
Zentrum für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften Stichwort „Förderpreis 2008“, Majakowskiring 47, 13156 Berlin
Weitere Informationen:
http://www.cbh.pan.pl/de/
--------------------------------------------------------------------------------------


Europäischer Verband für Erwachsenenbildung: GRUNDTVIG-Preis, Termin: 5.9.2008
----------------------------------------------------------------------------
Zum sechsten Mal lobt der Europäische Verband für Erwachsenenbildung (EAEA-European Association for the Education of Adults) den GRUNDTVIG- Preis aus. Der diesjährige Wettbewerb richtet sich an Projekte, die sich dem Thema "Interkulturelles Lernen" gewidmet haben.
Kontakt
Ms Gina Ebner
Rue de la Concorde, 60
B-1050 Bruxelles
Tel. + 32 2 513 52 05
E-Mail: gina.ebner@eaea.org
Weitere Informationen:
http://www.eaea.org
------------------------------------------------------------------------------------


EU FP7: Veranstaltung zu ERC Starting Grants: 27.8./ 4.9.2008
----------------------------------------------------------------------------
Wie angekündigt wird bald die zweite Ausschreibung des ERC für die Starting Grants erfolgen. Ein genaues Datum steht nach wie vor nicht fest. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Ausschreibung sind viele von uns in der Sommerpause. Daher haben wir uns entschlossen, direkt im Anschluss an die Ferienzeit eine Veranstaltung für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zu der StG-Ausschreibung durchzuführen, damit Sie rechtzeitig für die erste Deadline (PSE am 29. Oktober 2008) gerüstet sind.

Die Veranstaltung findet statt am 04. September 2008, 11 – 16 Uhr.
Ort: PT-DLR Königswinterer Str. 525, 53227 Bonn, Raum 309

Neben den Hinweisen zu der Ausschreibung der Starting Grants, die Sie erhalten, werden Sie von einem Vertreter des ERC ebenfalls über die Advanced Grant-Ausschreibung, die im Herbst veröffentlicht werden soll, informiert werden. Eine Vertreterin der DFG wird über die Sichtweise der DFG zum ERC berichten.

Drei erfolgreiche Starting Grant-EmpfängerInnen aus der ersten Runde (aus je einer Domäne) werden ihre Projekte vorstellen und von ihren Erfahrungen (Antragstellung, Interviews, Vertragsverhandlung) berichten.

Bitte senden Sie Ihre Anmeldung zur Veranstaltung aufgrund der Urlaubszeit bis zum 27. August per Email an:
Kerstin Lutteropp (kerstin.lutteropp@dlr.de) sowie
Monika Schuler (monika.schuler@dlr.de)
------------------------------------------------------------------------------------------


EPSON: Pre-Announcement on Call for Proposals , Deadline: 15 October 2008
---------------------------------------------------------------------------------------------
/EPSON/ The European Spatial Planning Observation Network (ESPON) is set up to support policy development and to build a European scientific community in the field of territorial development. The main aim is to increase the general body of knowledge about territorial structures, trends and policy impacts in an enlarged European Union.

The next three calls for proposals will be opened on 20 August 2008. The deadline for submitting proposals for these calls will be 15 October 2008.
The calls are the following:

(1) Call for Proposals on Applied Research on the Following Theme:
Climate Change and Territorial Effects on Regions and Local Economies (Relaunch)
The total available budget for this call is 1.000.000 € and one single proposal will be selected.


(2) Call for Proposals on Targeted Analysis Based on User Demand on the Following 8 Themes:
The Case for Agglomeration Economies in Europe
The Development of the Islands – European Islands and Cohesion Policy
Cross-Border Polycentric Metropolitan Regions
Success for Convergence Regions’ Economies
Potential of Rural Regions
Spatial Scenarios: New Tools for Local-Regional Territories
Transnational Support Method for European Cooperation
Territorial Diversity
The indicative available budget for this call amounts to 1.850.000 € and one single proposal will be selected for each of the 8 themes indicated.

(3) Call for Proposals on the Scientific Platform and Tools on the Following Theme: Territorial Indicators and Indices (Phase I)
The total available budget for this call is 100.000 € and one single proposal will be selected
More information:
http://www.espon.eu/mmp/online/website/content/programme/1455/1496/1870/1848/index_EN.html
-----------------------------------------------------------------------------------------------


EU FP7: Calls for Tender, ICT
------------------------------------
/EU/ Ausschreibungen vom 5.7.2008:
- TOWARDS A FUTURE INTERNET: Interrelation between Technological, Social and Economic Trends
- IPv6 CURRICULA
- IPv6 Deployment Monitoring
- The role of e-Infrastructures in the creation of global virtual research communities
http://cordis.europa.eu/fp7/dc/index.cfm?fuseaction=UserSite.FP7CallsPage
-----------------------------------------------------------------------------------------------


Europäische Grundrechteagentur:- Europa 2008 Studie über Rassismus im Sport, Termin: 13.08.2008
----------------------------------------------------------------------------------------
/ Vertretung des Landes Sachsen-Anhalt bei der EU/ Rassismus und ethnischer Diskriminierung im Sport soll durch präventive Maßnahmen entgegengetreten werden. Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte schreibt die Erhebung und Analyse von Daten und Informationen rund um Rassismus und Sport aus. Ziel ist es, einen Bericht und ein Handbuch mit möglichen Präventionsmaßnahmen zu erstellen.
Weitere Informationen:
http://www.fra.europa.eu
-----------------------------------------------------------------------------------------------


EU: Portal für Forschungsinfrastrukturen
-------------------------------------------------
/EC/ The European Portal on Research Infrastructures Database provides information on a large number of Research Infrastructures (RIs) of pan European interest in all fields of science. It covers facilities, resources and related services that are used by the scientific community to conduct top-level research in their respective fields.
This database is not exhaustive and intends to be a tool for the scientific community looking for services offered by these infrastructures. It resulted from a survey undertaken by the European Commission (EC) and the European Science Foundation (ESF) in a tentative to identify the current scenario of infrastructures in Europe.
http://www.riportal.eu/public/index.cfm?fuseaction=ri.search
-----------------------------------------------------------------------------------------


DFH: Deutsch-Französische Sommerschulen der DFH 2009, Termin: 15.10.2008
-----------------------------------------------------------------------------------------
/DFH/ Im Rahmen der Vernetzung von Wissenschaftlern und der Entwicklung des interkulturellen deutsch-französischen wissenschaftlichen Dialogs fördert die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) thematische Sommerschulen für Nachwuchswissenschaftler.
Die Ausschreibung richtet sich an deutsche und französische Hochschulen, die Einbeziehung eines weiteren Landes ist möglich.
Die Sommerschulen stehen allen Fachrichtungen offen.

Die Sommerschulen sollen durch Qualität, Relevanz und innovativen Charakter der angebotenen wissenschaftlichen Thematik den Austausch zwischen der deutschen und französischen Forschungsgemeinschaft ermöglichen.
Weitere Informationen:
http://www.dfh-ufa.org/1888+M5281ede2cbb.html
--------------------------------------------------------------------------------------------


ESF: Research Networking Programmes - 2008 Call for Proposals, Deadline: 23 October 2008
---------------------------------------------------------------
/European Science Foundation/ An ESF Research Networking Programme is a networking activity bringing together nationally funded research activities for four to five years, to address a major scientific issue or a science-driven topic of research infrastructure, at the European level with the aim of advancing the frontiers of science.
Key objectives include:
- creating interdisciplinary fora;
- sharing knowledge and expertise;
- developing new techniques;
- training young scientists.
A successful Programme proposal must show high scientific quality and also demonstrate added value by being carried out at a European level rather than by individual research groups at the national level.
Further information:
http://www.esf.org/activities/calls/single-view/article/esf-research-networking-programmes-2008-call-for-proposals-461.html
---------------------------------------------------------------------------------------------
Maillisten: EU-Foerderinfo, EU-Info-IKT, EU-Info-Naturwissenschaften, EU-Info-Technologie, EU-Info-Medizin, EU-Info-GSE-WW, DAAD-Allgemein, DAAD-Europa West, DAAD-Europa Mittel-, Ost-, Süd-, DAAD-Asien-Afrika-Naher Osten, DAAD-Amerika Nord-, Süd-

www.forschung-sachsen-anhalt.de   ·   Webdesign: w.media   ·   Impressum   ·   Technologie-Transfer-Zentrum ©2014